Hannes Steinert: "Das Glück ist ein Augenblick"
Kunstwerke von Hannes Steinert im Centrum Schwule Geschichte und im Ausstellungsraum Jürgen Bahr.

Der 1954 in Stuttgart geborene und dort bis heute tätige Künstler Hannes Steinert ist seit den 70er Jahren ein Begleiter und Kommentator der Schwulenbewegung in Deutschland. Schon früh hat er sich mit dem Thema der männlichen Erotik auseinandergesetzt, das nahezu sein gesamtes Werk durchzieht. Sein offenes Bekenntnis zur Homosexualität eben auch in seinen Bildern hat er immer auch als einen Beitrag zur Emanzipation von Schwulen verstanden. Die in beiden Ausstellungen gezeigten Arbeiten haben fast ausnahmslos den männlichen Akt zum Gegenstand. In den Techniken - Malerei, Druckgraphik, Radierung, Zeichnung - hat Steinert es zur Meisterschaft gebracht. Seine Arbeiten wurden im In- und Ausland in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen präsentiert.

Die Ausstellung "Das Glück ist ein Augenblick" bietet mit Radierungen, Linoldrucken, Zeichnungen, Plakaten, Dokumenten und Büchern einen Überblick über das Gesamtwerk von Hannes Steinert.
Hannes Steinert: Ohne Titel, 2001

Hannes Steinert: Annäherung (Linoldruck 1999)